Hanatōro – das Laternenfest

April 27, 2006

by Fumi Abe

 

Im März und im Dezember gibt es in Kyoto ein beliebtes Event, das Hanatōro, ein Laternenfest. Es findet seit 2003 in Higashiyama statt, und jedes Jahr kommen mehr Besucher. Im März findet es in Higashiyama statt und im Dezember in Arashiyama.

Die Togetsu-Kyō-Brücke in Arashiyama


Während des Hanatōro werden viele Laternen auf den Straßen aufgestellt. Diese Laternen sind Erzeugnisse der traditionellen kunsthandwerklichen Werkstätten, z.B. für Bambuswaren, Steinwerk u.s.w. Am Abend wird die Beleuchtung der Laternen eingeschaltet und die Straßen werden sehr schön beleuchtet. Während des Hanatōro sind viele Tempel in der Umgebung auch am Abend für den Publikumsverkehr geöffnet. In Higashiyama der Chion’in-Tempel, der Entoku’in-Tempel, der Hōkanji-Tempel, der Shōren’in-Tempel, der Yasaka-Schrein, der Kōdaiji-Tempel und der Kiyomizudera-Tempel. In Arashiyama der Daikakuji-Tempel, der Nison’in-Tempel, die Rakushisha-Hütte, der Jōjakkōji-Tempel, der Nonomiya-Jinja-Schrein, die Ōkōchi-Sansō-Villa, der Hōgō’in-Tempel und der Hōrinji-Tempel. Am Abend Tempel zu besuchen hat einen besonderen Reiz .



An jedem Versammlungsort und auf verschiedenen provisorischen Bühnen gibt es verschiedene kleine Vorführungen. Es gibt auch eine Ausstellung von Blumenarrangements mit der Unterstützung des Ikebana-Vereins Kyoto. Auf einer Kunst-Ausstellung werden Werke von Studenten der Kunsthochschulen in Kyoto gezeigt. Viele Bürger aus der Umgebung helfen bei der Planung und Durchführung des Fests mit.

In Higashiyama

Anbieter: Kyoto Hanatouro Promotion Council Bureau Web-Seitehttp://www.hanatouro.jp/

Leave A Comment...

*