Japanischer Reiswein (Sake) – Gekkeikan Okura Sake Museum

March 20, 2014

von Rina Watanabe

Haben Sie schon einmal Reiswein (Sake) probiert? Reiswein ist ein traditionelles, alkoholisches Getränk in Japan. In Kyoto gibt es etwa 80 verschiedene Hersteller. Hier möchte ich Ihnen diese Spezialität vorstellen, besonders die in Kyoto sehr berühmte Marke Gekkeikan.

Die Sake-Brauerei Gekkeikan wurde im Jahr 1637 von Jiemon Okura in Fushimi, Kyoto gegründet. Auf Deutsch bedeutet der Name „Lorbeerkranz“, also das Symbol für Sieg und Ehre, wie zum Beispiel bei der Olympiade. 1905 wurde Gekkeikan als Reisweinmarke zum eingetragenen Warenzeichen. Gekkeikan ist nicht nur eine Reisweinmarke, sondern auch eine Aktiengesellschaft. Ziel der Brauerei ist es, den besten Reiswein der Welt zu produzieren.

 

Die Gebäude der Gekkeikan-Brauerei haben ebenfalls etwas sehr Traditionelles und Japanisches. Sie wurden im Jahr 2008 vom Ministerium für Wirtschaft und Industrie als Kulturerbe der industriellen Modernisierung anerkannt und stehen unter Denkmalschutz. Das Museum „Gekkeikan Okura Kinenkan“ stellt die Geschichte des Reisweins vor und erklärt, wie man Reiswein brauen kann. Auch das zum Brauen nötige Handwerkszeug ist dort ausgestellt. Nach der Besichtigung kann man zwei Reisweinsorten und Pflaumenwein probieren. Wenn man einen Tag im Voraus im Gekkeikan Okura Kinenkan anruft und reserviert, kann man auch die kleine Sake-Brauerei Gekkeikan Sakekobo besichtigen. Dort produziert man 40 Hektoliter Reiswein pro Jahr.

 

Das Wasser für den Reiswein (Sakamizu) Sake besteht aus nur Wasser und Reis. Die Stadt Fushimi ist seit alten Zeiten reich an Wasser, das von auserlesener Qualität ist. Es gibt dort etwa 24 Brauereien.

 

 

 

 

Im Museum kann man auch Reiswein-Fässer (Sakadaru) sehen. Das feierliche Öffnen eines Fasses wird Kagamibiraki genannt und gehört eigentlich zur Zeremonie an Neujahr. Ab und zu wird diese Zeremonie auch abgehalten, wenn man einen Neubau errichtet oder eine Hochzeit feiert. Nach der Öffnung der Fässer trinkt man zusammen Reiswein. Kagami bedeutet Friede und Biraki bedeutet Ewigkeit. Natürlich kann man auch in einer japanischen Kneipe (Izakaya) oder im Restaurant Reiswein trinken, zum Beispiel Gekkeikan oder Umeshu -Pflaumenwein. In Japan trinken wir normalerweise warmen Reiswein (Kan) und nur wenig kalten Reiswein (Hiya). Doch Achtung: In Japan darf man erst ab 20 Jahren Alkohl trinken. Viel Spaß und Prost bei Ihrem Besuch in Kyoto!

Information

Gekkeikan Okura Sake Museum (月桂冠大倉記念館)

Adresse: Minamihama-cho 247, Fushimi-ku, Kyoto

Telefonnumer: +81-(0)75-623-2056

Öffnungszeit: 9:30~16:30

Geschlossen: Jahresanfang, Jahresende, Obon-Ferien (Mitte August)

Eintrittsgeld: Erwachsene 300 Yen inkl. Probierglas Reiswein (180ml)

Schüler (Mittel- und Oberstufe) 100 Yen inkl. Postkarte des Museums

Kinder und Grundschüler kostenlos

Verkehrsanbindung : 5-7 Minuten Fußweg von der Station Chushojima (Keihan Linie)

oder 10-15 Minuten Fußweg von der Station Momoyama Goryo-mae (Kintetsu Kyoto Linie).

URL: http://www.gekkeikan.co.jp/english/products/museum/index.html

Leave A Comment...

*