Kamogawa Nōryō-Yuka

April 27, 2006

by Fumi Abe
Ab Anfang Mai bis Ende September kann man am Kamogawa-Fluss vorgebaute terrassenartige provisorische Balkone sehen. Man nennt sie „Nōryō-Yuka“, was auf Deutsch ungefähr „Erfrischungsbalkon“ heißen würde.
Man kann dort essen und sich an der Atmosphäre am Kamogawa erfreuen. Nicht nur die Aussicht, sondern auch das Rauschen des Flusses ist schön. Das macht den Reiz der Nōryō-Yuka aus.

Kyoto liegt in einem Becken, deshalb ist es hier im Sommer sehr heiß. Auf dem Balkon erleben wir vom Rauschen, der Aussicht und dem Essen ein Gefühl der Erfrischung. Ursprünglich bauten reiche Kaufleuten die Balkone, um Gäste zu bewirten. Um 1660 wurden die Balkone Geschäfte. Jetzt haben etwa 80 Geschäfte solche Balkone. Man kann dort japanisch, chinesisch, koreanisch, italienisch und auch französisch essen. Und einige Bars und Cafés haben auch Balkone. In manchen Restaurants braucht man eine Reservierung.
Nicht nur im Sommer, auch in jeder anderen Jahreszeit hat der Kamogawa-Fluss seinen Reiz. Im Frühling kann man schöne Kirschbäume sehen. In Sommer machen dort viele junge Leute kleine Feuerwerke. Und manchmal gibt es am Kamogawa verschiedene Events und immer sieht man joggende Menschen und viele Pärchen. Besuchen Sie mal den beliebten Kamogawa-Fluss!

Leave A Comment...

*