Kitano-Tenmangu-Schrein

April 18, 2006

by Fumi Abe
Der Kitano-Tenmangu-Schrein ist ein sehr beliebter Schrein in Kyoto. Er wurde 947 gebaut und liegt im Norden der Stadt.

Tenjinsan-Markt

Am 25. jeden Monats sind immer viele Leute im Kitano-Tenmangu-Schrein, weil da ein Flohmarkt veranstaltet wird. Das Datum kommt daher, dass der 25. Juni, der Geburtstag von Michizane Sugawara, einem Adeligen im 9. Jh., war, dem dieser Schrein geweiht ist, und sein Todestag war auch ein 25. Februar. Den Markt nennt man “Tenjinsan no Itchi”. Da kann man viele japanische Antiquitäten kaufen. Auf dem Tenjinsan-Markt gibt es auch viele Imbissbuden. Gehen Sie doch einmal mit einem japanischen Imbiss in der Hand auf dem Tenjinsan-Markt spazieren!


Warum gibt es im Kitano-Tenmangu-Schrein viele Figuren von Rindern und warum sind die Köpfe dieser Figuren so glatt?

Weil Besucher sich Michizanes Weisheit auch wünschen. Dafür streichen sie über die Köpfe der Figuren. Es ist sehr bekannt, dass er ein gelehter Mensch war. Die Rinder sind als seine Boten dort geweiht. Den Schrein besuchen viele japanische Schüler und Schülerinnen besonders im Januar, weil sie im Januar und Februar ihre Aufnahmeprüfungen zur nächsten Ausbildungsstufe machen müssen. Am 25.1. kommen hier etwa 150.000 Besucher, um für sich und ihre Kinder u.s.w. um Erfolg zu bitten.


Ema-Bretter

Die unzähigen Ema-Bretter sind auch eine Sehenswürdigkeit im Kitano-Tenmangu-Schrein. Man kauft sich ein Brettchen, schreibt einen Wunsch auf das Brettchen und hängt es an eine dafür vorgesehene Stelle im Schrein.

So kommt man zum Kitano- Tenmangu-Schrein

Man kann mit dem Bus Nr. 50 vom JR-Bahnhof Kyoto direkt dorthin fahren.

Steigen Sie aus an der Haltestelle ,,Kitano Tenmangu Mae”.

 Öffnungszeiten

5:30 – 17:30 Uhr

Eintrittsgebühr

frei

Leave A Comment...

*