Kyobashi

March 20, 2014

Kyobashi (Essstäbchen)

 von Kaori Takahashi, Yuki Hosokawa und Riho Mizue

Für Japaner sind Essstäbchen sehr wichtig. Wenn man isst, benutzt man sie immer. Für Japaner sind Essstäbchen so wichtig wie der Löffel und die Gabel für Amerikaner und Europäer. Man sagt, dass die Chinesen sie schon vor 3000 Jahren benutzt haben. Etwa zwischen dem 4. bis 7. Jahrhundert kamen sie aus China nach Japan.

Es gibt viele Essstäbchenfachgeschäfte in Kyoto. Die Stäbchen aus Kyoto nennt man Kyobashi. Unserer Meinung nach gibt es zwischen den Essstäbchen und Kyoto eine tiefe Beziehung. In Kyoto sind viele Essstäbchen aus Bambus, weil man hier gern leichtes Essgerät benutzt. Aber in der Kanto-Gegend um Tokyo, wo es viel schweres Essgerät gibt, benutzt man eher Stäbchen aus Holz.

Die bekanntesten Kyotoer Essstäbchen (Kyobashi) sind Miyakobashi, Heianbashi und Moritsukebashi. Alle drei Arten sind sehr bekannt in Kyoto.

In letzter Zeit werden jedoch nicht nur diese Essstäbchen verkauft, sondern auch hölzerne Gabeln und Löffel, die im Design auf die Stäbchen abgestimmt sind.

Es gibt 3 Sorten von Essstäbchen: Bambusstäbchen, Holzstäbchen und Lackstäbchen.

Stäbchen aus Bambus sind leicht und haben eine sehr feine Spitze. Da sie rutschfest sind, können auch Anfänger sie benutzen.

Sie verlieren jedoch ihre schöne Farbe, wenn man sie zu lang benutzt.

Holzstäbchen sind schwerer als andere Stäbchen. Da sie sehr haltbar sind, kann man sie lange Zeit benutzen. Sie sind praktisch, da sie rutschfest sind, verlieren jedoch durch langen Gebrauch ebenfalls ihre Farbe.

Lackstäbchen (Nuribashi) sehen sehr schön aus, weil der Lack Muschelschale und Eierschale enthält. Der Lack gibt den Stäbchen eine besondere Tiefe und macht sie haltbar, sodass man sie lange in Gebrauch haben kann.

In letzter Zeit sind ein simples Design, einfache Materialien und haptische Eigenschaften populär. Alle Essstäbchen haben ihre eigene Bedeutung und Rolle. Zum Beispiel gibt es extra Stäbchen für ein Gericht namens Tempura und Stäbchen zum Servieren von Essen und so weiter.

Das chinesische Schriftzeichen für Essstäbchen 箸 (hashi) beinhaltet das Zeichen für Bambus 竹 (take) und viele Essstäbchen sind aus Bambus. In Kyoto gibt es viel Bambus und deshalb auch viel Bambuskunsthandwerk. Viele Bambusstäbchen werden in Kyoto produziert. Holzstäbchen oder Lackstäbchen werden kaum in Kyoto produziert. Wir empfehlen ein Essstäbchenfachgeschäft namens „Ichikaraheibeishoten “, das seit 1764 Essstäbchen verkauft.

Adresse:

Sakaimachi-dori, Shijo-sagaru, Shimogyo-ku, Kyoto, Japan


 

Leave A Comment...

*