Kyoto-Puppen (von Eva Dobra)

February 21, 2013

Kyoto-Puppen in Kimonos

Kyoto-Puppen in Kimonos

Was sind Kyoto-Puppen?

 Kyoto-Puppen sind Puppen, wie sie in der Umgebung von Kyoto hergestellt werden.

Diese Puppen, mit denen in der Edo-Zeit Prinzessinen und Töchter von Aristokraten gespielt haben, wurden von Kyotoer Handwerkern gestaltet.
In der Edo-Zeit (aber auch gegenwärtig) wurde die Hiina-Puppe als Geschenk sehr geschätzt.

In der heutigen Zeit werden die Puppen in Fließband-Arbeit hergestellt.
Der Minister des Ministeriums für Wirtschaft hat die Kyoto-Puppe als künstlerisch-traditionelles Spielzeug unter einer Schutzmarke eintragen lassen.

Die Hiina-Puppe

Die Hiina-Puppe

Geschichte
Die Geschichte der Kyoto-Puppen hat als Geschichte der Hiina-Puppen in der Heian-Zeit angefangen.
Die Hiina-Puppen sind in aristokratischen Familien gebraucht worden.
Die Kinder haben mit ihrer Lieblingspuppe, der Hiina-Puppe, im Haus gespielt.

Im Hof gab es Geräte. Dort haben die Kinder die Hiina-Puppen angezogen und die Ankunft am Kaiserhof gespielt.
Diese Hiina-Puppen sind der Ursprung für die Schwester-Puppen, die auch gegenwärtig im Gebrauch sind.
Es ist ein einfaches Spiel, das jedoch der Ursprung einer Tradition ist.
Die Hiina-Puppen sind im Gegensatz zu den herkömmlichen Puppen, die nach Naturkatastrophen oder nachdem sie verschmutzt waren, verbrannt wurden, die Lieblingspuppen der Kleinkinder.

Sie werden gepflegt und bewahrt. Die Hiina-Puppe war damals das Neueste.
Mit Beginn der Edo-Zeit wurden die Kyotoer von den Aristokraten dazu angehalten, das Hiina-Spiel aus der Heian-Zeit zu spielen.
Die nächste Entwicklung ist durch das Puppenfest markiert.
Jedes Jahr am 3. März feiern die Japaner das Puppenfest.
Familien mit Töchtern haben stellen zum Puppenfest die Puppen auf.
Im Laufe der Zeit hat sich die Hiina-Puppe zu einer ausgezeichneten Puppe entwickelt.

In der Edo-Zeit wurden viele Arten von Puppen zum Beispiel Festtags-Puppen hergestellt.

Durch die kontinuierliche Produktion und Gestaltung von Puppen hat sich in Kyoto die Puppenkultur zu voller Blüte entwickelt.
Außerdem gibt es die Kostüm-Puppe, die vorwiegend aus Stoff angefertigt wurde, in verschiedenen Variationen: die Hina-Puppe, auch die Krieger-Puppe, die Alltags-Puppe, die Ichimatsu-Puppe, und so weiter.

Tanz zum Ausdruck ihrer Eleganz

Tanz zum Ausdruck ihrer Eleganz

In Kyoto gibt es den Ort Nishijin, das Produktionsgebiet der Luxustextilwaren.
Für das Produktionsgebiet um Kyoto ist es typisch, den Kostümen einen speziellen Ausdruck zu geben.
Die zahllosen, würdevollen und ausgezeichneten Puppen wurden alle in Kyoto hergestellt. Also haben die Puppen, die in der Edo-Zeit in Kyoto hergestellt wurden, ein Grundsystem der japanischen Puppen-Gestaltung aufgestellt.
Kyoto ist für japanische Puppen wie eine Heimat geworden.
Die traditionelle Technik und Kunst sind seit der Meiji-Zeit erhalten, und
sie werden auch in der heutigen Zeit immer noch geliebt.

Tanzende Puppe bei einer Festlichkeit

Tanzende Puppe bei einer Festlichkeit

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie nach Kyoto kommen…
dann müssen Sie sich die Puppen ansehen.
Ich empfehle Ihnen Kimura Oushi Do (木村桜士堂).
Hier gibt es viele schöne Puppen, sonst gibt es auch Gemischtwaren wie beispielsweise Schlüsselanhänger, Puderpapier, Fächer, Geldbeutel und viele andere.
Das Geschäft liegt in der Nähe vom Kyoto Bahnhof.
Wie wäre es als Reiseandenken für Sie?

Wegbeschreibung zum Puppengeschäft KimuraOushi Do

Wegbeschreibung zum Puppengeschäft KimuraOushi Do

Leave A Comment...

*