Rokuharamitsuji-Tempel

April 18, 2006

by Shiori Nanbu
Der Rokuharamitsuji-Tempel wurde im Jahre 951 von Kūya-Shōnin gegründet.

Wer ist Kūya-Shōnin?

Kūya-Shōnin wurde im Jahre 903 geboren, aber das genaue Datum ist nicht bekannt.
Er war mehrere Jahre zusammen mit einigen Schülern auf Wanderschaft und sie haben unterwegs bei längeren Aufenthalten eine Straße und eine Brücke repariert und Kranke gepflegt.
Viele Leute haben ihn „Amidahijiri“ oder „Ichinohijiri“ (einen Heiligen) genannt und ihn besonders verehrt.

Im Rokuharamitsuji-Tempel stehen viele hölzernen Buddhas aus der Fujiwara-Kamakura- Ära,die verschiedene Kriege überdauert haben.
Die „Kūya-Shōnin-Zō“,eine Statue des Heiligen, ist sehr berühmt.
Sie charakteristisch sind die 6 daumenlangen „Amida“-Figuren,die aus seinem Mund kommen.

Der gegenwärtige Tempel wurde im Jahre 1363 grundlegend repariert und neu aufgebaut.

So kommt man zum Rokuharamitsu-ji-Tempel Mit dem Bus Nr.206 vom JR-Bahnhof Kyoto.Steigen Sie aus an der Haltestelle „Kiyomizu-dō“ und gehen Sie zu Fuß
7 Minuten
Öffnungszeiten                  8:00~17:00 Uhr
Eintrittsgebühr                  500 Yen

Leave A Comment...

*