Yojiya-Cafe

April 18, 2010

by Kanako Nozue; Kaori Fujino

Das Yojiya-Café

Das Logo von Yojiya

Yojiya ist eigentlich eine Firma, die 〟Abwischpapier〝 herstellt. (〟Abwischpapiere〝 sind kleine Papierblättchen, mit deren man (frau?) Fett auf der Haut im Gesicht entfernt.)
Aber Yojiya betreibt auch 3 Cafés in Kyoto, und zwar in der Sanjo-Straße, in Arashiyama und beim Ginkakuji. ( Siberner Pavillon)

Die Cafés haben eine helle und lässige Atmosphäre.

Wir haben das Café in Arashiyama besucht, das möchten wir hier vorstellen.
( Die Öffnungszeiten der einzelnen Cafes sind unterschiedlich. )
Frühstück: von 9 Uhr bis 11 Uhr
Es gibt 2 Frühstücksmenüs: – Sandwich mit Speck und Ei und Salat
– Japanisches Omlett mit Salat

Mittagessen: von 11 Uhr bis 15 Uhr
・Hähnchen-Curryreis mit Kyo-Gemüse (Gemüse aus Kyoto) mit Salat
・Pasta, die sich jeden Monat ändern und Salat. ( Man kann von 2 Pasta-Menüs auswählen.)
・japanisches Omlett mit Salat

Wir haben Pasta mit weißer Zitronensoße und Wurst und Brokkoli und Omlett gegessen.
↓Erst kommt der Salat!

Salat mit Croûton und Kürbissalat

Endlich kommen die Hauptgerichte!

Pasta

Omlett

Reis mit Hijiki (eine essbare braune Meeresalge) ist drin und geraspelter Rettich und geschnittener Meerrettich sind drauf.
Die Soße ist 〟An〝 aus Pfeilwurzel. Und vor dem Omlett sieht man etwas grünes, das ist Fu. Fu ist aus Weizenmehl und Gluten. Das ist sehr weich.

Wir haben ein Parfait und einen Cappuccino dazu bestellt.

Das braune Eis oben ist aus Kinako. Um Kinako herzustellen, werden Sojabohnen geröstet, geschält und gemahlen.
Unter dem Kinako sind Reismehlknödel und brauner Zuckersirupgelee.

Das Logo von Yojiya ist mit Kakaopulver auf dem Cappuccino abgebildet!

Es gibt noch Tofu-Tiramisu, Biskuitrolle, Schokoladenkuchen und so weiter.
Das Tofu-Tiramisu ist besonders typisch für dieses Café.
Es ist ein bisschen Alkohol drin und es ist nicht so süß.

Tatsächlich ist das Logo überall abgebildet, auf den Tellern, Gläsern, Löffeln …♪

Neben dem Laden ist ein Imbissstand, damit man Spaß hat, in Arashiyama spazieren zu gehen.

Öffnungszeit: 10~18 Uhr
Wie kommt man dorthin?

-Stadtbus (Nummer 28). vom Kyoto-Bahnhof bis zur Haltestelle Nonomiya
-Kyotobus (Nummer 7, 72 und 80) von Kyoto-Bahnhof bis zur Haltestelle Nonomiya
<mit dem Zug>
-Saga Arashiyama-Bahnhof mit der JR Sanin-Linie, dann nach Westen 10 Minuten zu Fuß
-Keifukuarashiyama-Bahnhof, dann nach Norden 5 Minuten zu Fuß
-Bis zum Arashiyama-Bahnhof mit der Hankyu Arashiyama-Linie, dann nach Norden 10 Minuten zu Fuß

Leave A Comment...

*